Author:
• Donnerstag, Januar 05th, 2012
So reinigt Ihr die Wasseranlage gründlich und kostengünstig. Alle Angaben ohne Gewähr
  • Wasser aus Tank ablassen, spülen
  • Zitronensäure in lauwarmen Wasser auflösen, in Tank füllen und Tank komplett mit Wasser auffüllen.
  • Wasserhähne öffnen und Leitungen füllen- 30 Sek laufen lassen (warm, kalt, Boiler, Außendusche, Innendusche, Waschbecken, WC, Spüle, Perlator.) Sieb Spüle in Lösung legen! mit Pinsel Einfüllstutzen reinigen.
  • Tank wieder komplett füllen und mindestens 1 Std (besser 24 Std) einwirken lassen.
  • Wasserhähne zwischendurch kurz öffnen, um Schläuche besser zu reinigen. Tank wieder komplett füllen.
  • ablassen über Ablasshahn, weil sonst der gelöste Kalk in die Schläuche gepumpt wird. Evtl. am Ablasshahn mit Eimer auffangen und über Spüle in Abwassertank oder Toilettentank (Tank hochkant stellen, randvoll füllen) gießen.
  • Anlage 1x spülen
  • Kukident (Aldi Friscodent)  Tabletten in warmen Wasser auflösen und in Tank füllen.
  • Tank komplett mit Wasser füllen.
  • Wasserhähne öffnen und Leitungen füllen- (warm, kalt, Boiler, Außendusche, Innendusche, Waschbecken, WC, Spüle.) Perlator Sieb in Lösung legen! mit Pinsel Einfüllstutzen reinigen.
  • Tank wieder komplett füllen und mindestens 12 Std einwirken lassen über Pumpe in den Abwassertank pumpen, Rest entleeren.
  • Anlage 1-2 mal gut spülen.
  • Mit Trinkwasser füllen (Micropur , Certisil usw zugeben)
..................................................................................................................................................... Dosierung: für 100 Liter Tank: ca 1000 Gramm Zitronensäure, nur Schläuche reinigen ca. 100 Gramm ca. 30 - 60 Tabletten Kukident (Aldi Friscodent) 100 gr. = 30 Tabletten reichen für die Desinfektion, für eine Grundreinigung kann die doppelte Menge verwendet werden. ..................................................................................................................................................... Weitere Anwendungsmöglichkeiten INFO Anwendungsmöglichkeiten Geschirrspüler:
  • Wenn nötig zuerst den Türbereich und stark verschmutzte Stellen im Innenraum behandeln. Dazu 2 Esslöffel Zitronensäure in 1/2 Tasse warmen Wasser lösen. Mit Bürste oder Lappen reinigen. Rest für den nächsten Reinigungsschritt verwenden. Die leere Maschine auf Starke Verschmutzung /Topfreinigung 60°C und höher ohne Vorspülgang einstellen. 6-8 Esslöffel Zitronensäure einstreuen. Dabei das Sieb aussparen. Maschine einschalten und durchlaufen lassen. Wichtig: Wenn der Vorspülgang nicht abzuschalten ist, die Zitronensäure als Kalklöser erst ca.15 Min. nach dem Einschalten zugeben.
Waschmaschine:
  • Ohne Textilien entkalken. 6-8 Esslöffel Zitronensäure in 1/2 Liter Wasser auflösen und die Trommel geben. 60°-Programm ohne Vorwäsche durchlaufen lassen.
Kannen, Tassen, Zahnputzbecher:
  • Gegen Schlieren und Ablagerungen 1 Esslöffel Zitronensäure in Tee- oder Kaffeekanne geben mit heißem Wasser lösen . 15 Min. wirken lassen. Gut ausspülen. Tassen und Becher mit entsprechender Lösung behandeln.
Oberflächen aus Edelstahl, Chrom, Keramik, Kunststoff:
  • 2-5 Esslöffel Zitronensäure in 1 Liter Wasser lösen. Flächen damit abwischen. Gründlich nachwischen oder abspülen.
Duschköpfe, Armaturen:
  • 1-3 Esslöffel Zitronensäure in 1/4 Liter Wasser lösen. Verkalkungen damit behandeln oder die Teile direkt in die Lösung tauchen. Längere Zeit einwirken lassen. Gut abspülen.
Diverses:
  • Übertöpfe, Blumentöpfe, Untersetzer, Vasen, Terrakottafiguren mit Kalkrändern und Algen wie folgt behandeln: 1/2-1 Esslöffel Zitronensäure in 1/4 Liter Wasser lösen. Lösung mit Lappen auftragen. 15 Min. einwirken lassen und gut abspülen.
Hinweis:
  • nicht zu heiß verwenden
  • nicht auf ALU anwenden
  • nicht kochen
  • gut nachspülen
  • bei empfindlichen Oberflächen vorher testen

von Xaver G.

Category: Allgemein
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.